Startseite | Impressum | Kontakt | WebDesign

Aufzucht

Der Offenstall bietet neben dem 243 qm großen Innenbereich eine noch einmal so große Allwetterkoppelfläche.
Von Frühjahr bis Herbst stehen den Pferden 7,6 ha Weiden zur Verfügung. Im Aufzuchtbereich befindet sich eine Heuraufe, zu der die Jungpferde immer Zugang haben. Neuzugänge werden langsam an die Herde gewöhnt. Pferde die in Herden eingegliedert werden, dürfen an den Hinterbeinen nicht beschlagen sein, um Verletzungen zu vermeiden.

Auf besondere Hygiene (tägliches ausmisten des gesamten Offenstallbereiches) wird besonderer Wert gelegt. Dazu gehört auch ein korrektes Entwurmungs- und Impfmanagement. Durch regelmäßige tierärztliche Kontrollen und genaues Einhalten der Hufschmiedtermine (alle 8 Wochen) sollen Krankheiten und Stellungsfehlern vor allem bei den Jungpferden rechtzeitig vorgebeugt werden.

Auch auf unsere Pensionisten und ehemaligen Sportpferde wird besonders geachtet. Neben regelmäßigen Zahnkontrollen gilt es hier besonders die Fütterung für jedes Pferd individuell zu gestalten. In unserem Betrieb wird ausschließlich erstklassiges Bioheu aus einem Betrieb im Pielachtal gefüttert. Kraftfutter wird bei Bedarf gegeben.